Nicht nur Umsteiger, die aus Kostengründen von der fertigen Kippe auf Selbstgedrehtes wechseln möchten, auch für langjährige “Kurbler” ist es teilweise sehr schwer den Überblick über verschiedene Arten von Zigarettenpapier zu behalten und vor allem sich die Unterschiede konkret vor Augen zu halten. Oftmals bleibt man einfach beim angestammten Paper aus den Rookietagen und beäugt Neuerungen eher mit konservativen Mißtrauen. Da Letzteres niemals der beste Weg zur Erleuchtung sein kann möchten wir an dieser Stelle einige Grundinformationen zum Thema loswerden.



Ein Klassiker: Normalpapier OCB Premium

Größen von Zigarettenpapier

Hier ist die Blättchengröße und nicht die Päckchengröße gemeint. Die Päckchen sind zwar auch in unterschiedlichen Formaten erhältlich, die darin befindlichen Papiere unterscheiden sich jedoch nicht in der Größe. Von der Blattgröße her kann man von wohl 3 Grundvarianten sprechen:

  • Normalpapers: die gängigste Größe von Zigarettenpapier in 70×35 mm bzw. 1 1/4 Zoll (so die englische Größenbezeichnung.
  • Longpapers: Sind sowohl breiter als auch länger als Normal-Zigarettenpapier. Für gewöhnlich 110mm. Für diese Größe gibt es auch spezielle Drehmaschinen, die diese Papers fassen können.
  • Rolls: Wer sich auf keine Länge festlegen möchte, kann auch zu sogenannten Rolls greifen. Dies ist Zigarettenpapier auf der Rolle, das je nach Bedarf abgewickelt werden kann.



Longpapers von RAW

Material von Zigarettenpapier

Papers werden aus meist aus Cellulose / Zellstoff, dem Grundstoff pflanzlicher Zellwände, gefertigt. Für die Produktion von Zigarettenpapier werden hierzu meist folgende Materialien verwendet.

  • Holz
  • Hanf
  • Reis
  • Flachs

Fertigungsunterschiede

Rein technisch unterscheiden sich die meisten Sorten in vor allem 2 Punkten: Die Beschichtung der Klebefläche (diese kann aus Gummi Arabicum oder aus Dextrin bestehen) und dem Vorhandensein einer Imprägnierungen zur Verbesserung der Abrenneigenschaften. In Frankreich z.B wird tradtionell viel Zigarettenpapier ohne diesen Zusatz benutzt. Der Nachteil liegt im häufigeren Ausgehen der Zigarette. Der Vorteil im rechtzeitigen Ausgehen der Zigarette.



Rips Rolls rocken.

Bekannte Hersteller von Zigarettenpapier

Bekannte Hersteller von Zigarettenpapier sind u.a OCB, Gizeh, Smoking, RAW, Rips und Rizla.
Die zunehmend Verbreitung findenden aromatisierten Papers (Zigarettenpapier mit Geschmack)
werden u.a von Juicy Jays, Brown Sugar und Golden Wrap.

Tags: , , , ,

2 Responses to “Zigarettenpapier im Überblick”

  1. Ares Says:

    Hätte mir gewünscht, dass ihr vielleicht noch was über die verschiedenen Arten, eventueller Geschmacksunterschied, Abbrennverhalten usw geschrieben hättet. Z.B. welche Papes von welchem Hersteller aus welchem Material sind. Die 4 Kategorien könnte man ja auch als solche Behandeln und die verschiedenen, dazu passenden, Sorten einordnen um dann entscheiden zu können :)

    mfg

  2. Dosfed Says:

    Evtl könnte noch ergänzt werden, welche Papers imprägniert sind und welche nicht.